Rien ne va plus

So, unser Bruder Lustig ist heute leider verhindert, daher fallen ausnahmsweise ein paar harte Worte.

Am Samstag wurden wir in die Freiheit entlassen. Daraufhin splittete sich das Team. Zwei Leute entschlossen sich, dem OK weiter ihr Vertrauen zu schenken. Der Rest begab sich auf Achse Richtung Deutschland bzw. mehrfach umgebuchtem Anschlussflug nach Thailand.
4 Mitglieder des Teams werden gegen den Veranstalter der Rallye juristische Schritte einleiten und sind sich sicher, gute Erfolgsaussichten zu haben. Soviel sei verraten: es gibt viele andere mit der gleichen Absicht.
Neben der eigenen Wiedergutmachung erhoffen wir uns, daß die Veranstaltung nächstes Jahr nicht mehr stattfinden wird und wir andere davor bewahren, einem verantwortunglosen selbstverliebten Blender und seinen Spiessgesellen aufzusitzen.

Advertisements

20 Antworten zu “Rien ne va plus

  1. Was ist los, wer ist noch dabei, wer geht zurück? Und wenn ja, wie?

  2. Dies hier fand ich gerade – die deutsche Botschaft in Ägypten hat sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert:
    Allgäu-Orient-Rallye in Türkei vorzeitig beendet – Allgäu-Orient-Rallye » News
    http://www.allgaeu-orient.de

  3. Man weiß wie das ist, wenn man nur noch heim will: Deshalb fahrt langsam und vorsichtig, auf einen Tag kommt’s jetzt nicht an!
    Danke auch an Team drei für die Fahrzeug-Positionen auf ihrer Homepage, so daß wir quasi live mitverfolgen können wo Ihr seid.
    Haltet durch – bald gibt’s wieder Spätzle!

  4. Oh heilix Blechle, was ein trauriges Ende! Jetzt kommt erstmal gesund wieder nach Hause.

  5. Also, kurz nachgefragt und nach gelesen:
    (Internet hat praktisch jedes Lokal in der Türkei)

    Die deutsche Botschaft in Kairo hat „RICHTIG“ gehandelt und verhindert für ca. 600Leute in einem regierungslosen Land die Verantwortung zu übernehmen.
    Der Sinai, insbesondere der Norden, als auch die Querung nach Taba sind als gefährlich gekennzeichnete Routen bekannt, und das nicht erst seit gestern.
    Dies hätte dem O.K. am 10.05.11 auf Zypern klar sein müssen, wenn Sie denn mal die Seite des Auswärtigen Amtes mit den verschärften Hinweisen zu Ägypten aufgerufen hätten.
    Siehe hier:
    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/AegyptenSicherheit.html?nn=363090#doc363010bodyText1

    Achso, und in einem Schreiben (handschriftlich) wurde ein militär Konvoi zugesagt, der dann als wir schon an Bord waren in ein durch Rallye Teilnehmer organisiertes Konvoi fahren umgebaut wurde.
    Klasse, wenn man erst in wohl dosierten Tropfen an Informationen kommt.

    Vielleicht wäre es sinnvoll gewesen, auf Zypern die Teamchefs aller Teams zu konsultieren, um auf eine gemeinsame Strategie zu kommen, bevor man an Bord von wenig seetüchtigen Schiffen geht.

    Das an Stelle einer netten Inselrundfahrt !!!

    Ich hab seitens des O.K. immer nur pauschal Aussagen bekommen.
    „Du hast ja gewusst worrauf Du Dich einläst…“ etc.
    Das „kalkulierbare Risiko“ mit dem auf der AOR Seite für die Veranstaltung geworben wird, hat damit aufgehört, mich und ca. 600Leute in Zypern einzuschiffen.

    Sozusagen „gezwungener Maßen“ zu verladen und in ein Seegebiet zu schicken, welches um diese Jahreszeit bis zu 8m Wellen bereithält. Super auf ner „Apo“Calypso, die max. 9Knoten macht….!

    Warum gezwungen ?
    „In Zypern wurde schlicht durch den Einzug der Reisedokumente (Reisepaß) verhindert das doch vielleicht jemand aussteigt und sich nach Griechenland/griechisch Zypern auf macht.
    Einige hätten die Option wohl gezogen, da die Fahrt von Tasuco / Selifke nach türk.Zypern auch nicht gerade ein Klacks war.“

    Meines Erachtens, hat das O.K. der Rallye Allgäu Orient, sowie die Reederei in höchstem Maße fahrlässig gehandelt.
    Diesem Umstand geschuldet, hoffe ich, das den jenigen Rallye Teilnehmern, die wirklich Klagen, zu Ihrem Recht verholfen wird.
    Bzw. der Veranstalter, wenn auch per Gericht, über seine Verantwortungspflicht aufgeklärt wird.

  6. Eure Frustrationstoleranz ist nicht besonders gut entwickelt. Passt zu den Entgleisungen gegen den OK-Chef.
    Und Ihr seid echt Weicheier. Wenn Euch Milchbubis das zuviel war – leckt in Ruhe Eure Wunden und droht nicht harmlosen Menschen Prügel an. Ihr habt Abenteuer gebucht – und Ihr habt es bekommen. Abenteuer bedeutet auch, dass es manchmal ganz anders läuft als vorgesehen. Merkt Euch das, Ihr Grünschnäbel und benehmt Euch wie Erwachsene.

    • Hier diskutieren ECHTE Männer. Bitte noch mehr Testosteron! Warum überhaupt schreiben hier, verkloppt euch doch wie echte Männer.

    • Hier wie im Gästebuch: jeder hat das Recht auf eigene Meinung. Und darauf, dass diese respektiert wird. Verschiedener Meinung zu sein ist erlaubt.
      Diese Pauschalisierungen wie „ihr“, „euch“ etc. nerven mich langsam echt (vor allem wenn man es auch noch falsch schreibt; es muss klein geschrieben werden).
      Wenn ihr diskutieren oder kommentieren wollt, seid willkommen – solange ihr sachlich bleibt.
      Das gelingt nicht allen – hüben wie drüben, einverstanden – ist aber noch lange keine Rechtfertigung für kollektive Anfeindungen oder Beschimpfungen!

      • Wer offen Gewalt androht, darf sich über „Beschimpfungen“ nicht beschweren. Wenn ein Teammitglied dem OK Prügel androht, muss der Rest des Teams das auch gegen sich gelten lassen, solange es sich nicht offen davon distanziert. Von daher ist auch das „Euch“ gerechtfertigt. Mag es Dir nun gefallen oder nicht.
        Und, lieber feppinger, ohne oberlehrerhaft wirken zu wollen: In der direkten Anrede (wie hier) kann Du groß oder klein geschrieben werden. In Briefen empfiehlt der Duden sogar die Großschreibung (24. Auflage, S.397). Hinter Satzzeichen empfiehlt die DIN 5008 übrigens ein Leerzeichen. Natürlich hält Dich kein Gesetz davon ab, anders zu schreiben. Ein „Muss“ für richtige Rechtschreibung gibt es nämlich nicht. Höchstens in der Schule.

      • Meine akademisch Bildung (abgeschlossenes Physikstudium – man höre und staune) erlaubt mir einerseits, mich verständlich zu artikulieren, und andererseits Kausalitäten zu erkennen. Da das nicht jedem gegeben ist, hier ein paar Anmerkungen:

        1. Meine von Dieter referenzierten Mails waren REAKTIONEN auf Beleidigungen, die sich gegen meine Person richteten.

        2. Ich habe niemand Prügel angedroht – auch nicht einem Mitglied des OK. Vielmehr habe ich jedem, der mich als Weichei oder Ähnliches beleidigt, ANGEBOTEN, sich mit mir in der archaischsten Form zu messen: dem Kampf Mann gegen Mann. Wer meint, er sei soviel härter als ich, sollte damit kein Problem haben – jedem anderen steht es frei, das Angebot auszuschlagen. Ich werde deshalb niemand als Weichei verspotten.
        3. Eigentlich war mir meine Zeit viel zu schade, sie weiterhin auf diese Debatte zu verschwenden. Aus Respekt vor meinen Teamkollegen habe ich dies hiermit dennoch getan.

  7. Johanna Grosch

    Schön, daß wir mal darüber gesprochen haben – vor allem über die Rechtschreibung! Was mich aber viel mehr interessiert hätte: Wer sind Sie? Anonym find ich ausgesprochen daneben! Na, wie wär’s?

  8. Mensch, igrosch, das ist nett, dass Du Dein abgeschlossenes Studium erwähnst. Das hätte man sonst gar nicht geahnt.
    Weißt Du übrigens, was ein arbeitsloser Physiker zu einem Physiker, der Arbeit hat, sagt?
    „Zwei BigMac und ’ne Coke, bitte!“
    Denk mal drüber nach!

  9. Dieter, der ist so uralt – den habe ich in den Siebzigern zuletzt gehört.
    Um mein Auskommen brauchst Du Dich nicht zu sorgen; ich habe mich mit dem Internet dumm und dusselig verdient 😛

    • Insbesondere Letzteres. Und falls es Dich beruhigt: Ich sorge mich weder um Dich noch Dein Auskommen. Ich kann nur nicht drüber weg lesen, wenn jemand aggressiv und blöd daher kommt.

  10. Ach ja, und zur Sache:
    Erstens verwechselst Du Widerstandsfähigkeit mit Aggressivität bei Deiner Interpretation von „Härte“.
    Und jemandem Prügel „anzubieten“ ist nicht weit weg von „androhen“.
    Irgendwie denkst Du immer nur in eine Richtung. Werd‘ mal erwachsen, dann wird das besser.

  11. Dieter, lern‘ Du erstmal, Deinen Nachnamen zu buchstabieren, dann werden Deine Kommentare auch besser 😉

    • So schlecht sind meine Kommentare gar nicht. Mein Nachname geht Dich allerdings nichts an – bei Typen wie Dir muss man ja mit allem rechnen.

  12. mir kommen die tränen, Du milchbubi 😉

  13. Herr Dieter – wie auch immer weiter (wäre aber mal interessant) : Ihr oberlehrerhaftes Gequatsche geht ja selbst mir gesetzten älteren Dame massiv auf’n Sack! Weiter so und viel Erfolg dabei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s